Rückrufaktionen

  • Rock Shox Domain Federgabeln

    Rock Shox ruft „Domain“-Gabeln mit Stahlschaft zurück.Von Rock Shox gibt es folgende Information dazu:
    Dies ist eine Rückruf-Aktion von SRAM für bestimmte RockShox Domain 302 und 318 Federgabel-Modelle mit Stahlschaft.
    In einigen Fällen kann es zu einer Beschädigung des Stahlschafts kommen. Da dies (...)

  • VSF Fahrradmanufaktur Sattelstützen

    Rückruf bei einigen Modellen der Fahrradmanufaktur:
    Die Sattelklemmschrauben, mit denen der Sattel bei folgenden Modellen auf der Sattelstütze befestigt ist, können bei zu starkem Festziehen (> 30Nm) abreißen.
    Modelljahr 2008:
    T 100
    T 50
    CX 300
    Das heißt: alle Kunden, die zwischen Oktober (...)

  • Wolf SL Carbon-Gabeln

    Bei Wolf SL-Carbongabeln kann es unter umständen zum Bruch des Gabelschaft kommen. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Dedacciai Gabeln "Deda Black Blade"

    Der italienische Gabelhersteller Dedacciai tauscht vorsorglich sein Gabelmodell Deda Black Blade mit 50mm Gabelkrone und Alu Steuerrohrschaft aus. Bei diesem Modell kann es zu einem Lockern der Gabelausfallenden kommen, welches sich durch ein Knacken bemerkbar macht. Weitere Informationen (...)

  • Look KEO Pedale

    LOOK Cycle International und der deutsche Importeur Grofa GmbH führen für alle KEO-Modelle mit CroMo-Achsen, die bis Dezember 2005 produziert wurden, einen freiwilligen Rückruf durch. Mehr Informationen dazu finden Sie im pdf.

  • Schwalbe Downhillreifen

    Bei einigen Downhill-Reifen von Schwalbe wurde festgestellt, dass sich nach längerer Benutzung der Drahtkern im Reifenwulst gelöst hat und somit ein sicherer Sitz des Reifens auf der Felge nicht mehr gewährleistet ist. Dadurch kann es zu Stürzen kommen!
    Da Schwalbe nicht ausschließen kann, dass (...)

  • Stevens Satlelstützen Oxygen Driver

    Als vorsorgliche Maßnahme ruft die STEVENS Vertriebs GmbH die Sattelstützen des Modells Oxygen „DRIVER“ der Produktionszyklen März 2005 bis August 2006 zurück. Grund für den freiwilligen Rückruf ist ein minimales Risiko, dass es bei dem Sattelstützen-Modell in Ausnahmefällen zu einem Fehlverhalten des (...)

  • Shimano Handschuhe

    Shimano ruft Fahrradhandschuhe zurück, die aus Pakistan stammen (Etikett), da sie einen giftigen Stoff (Benzidin) enthalten können. Betroffen sind: PRO, Shimano und Saint- Modelle, die ein Etikett mit pakistanischer Herkunft oder gar kein Etikett tragen. 0711-2588440 für Infos dazu direkt bei (...)

  • Bruchgefahr Sattelklemmschrauben bei gefederten Sattelstützen von Suntour

    10.11.2006: Die Firma Suntour weißt darauf hin, dass bei Sattelstützen aus ihrer Produktion (Typenbezeichnung SP-NEX-D, SP-NCX-D2 und SP-NCX-D3)die Sattelklemmschraube brechen kann, wenn das Anzugsmoment der Schraube nicht groß genug ist oder der Sattel in einer extremen Position auf der Stütze (...)

  • Cannondale Carbon-Kurbeln Si

    Nach dem Rückruf zweier Lefty Modelle, gibt es nun den nächsten Fall im Hause Cannondale. Diesmal sind die hauseigenen Kohlefaserkurbeln SI betroffen: FSA, welcher die Einheiten für Cannondale in Taiwan fertigt, hat einige Modelle einer falschen Wärmebehandlung der Tretlagerachse unterzogen. Somit (...)